Darauf sollte bei der Motorradbekleidung besonderen Wert gelegt werden

Motorradkleidung soll nicht nur vor Wind und Wetter schützen, sondern gleichzeitig auch vor schweren Verletzungen bei einem Unfall. Feste Schuhe, robuste Textilien für Hose und Jacke, sowie Handschuhe und ein Helm bilden die Standardausrüstung für Biker, die bei keiner Fahrt fehlen darf. Beim Kauf sollten Sie auf einige Punkte besonders achten, denn nur wenn alle Sicherheitsanforderungen erfüllt werden und Sie sich wohlfühlen, wird eine Fahrt mit dem Zweirad ein schönes Erlebnis.

Schützen Sie Ihre Füße

Hochwertige Motorradstiefel bieten Fersen, Knöcheln und Waden einen guten Halt und gleichzeitig einen angenehmen Tragekomfort. Allerdings kann kein Stiefel die Anforderungen für Sportmaschinen und gleichzeitig für ein Tourenmodell erfüllen. Daher sollte sich der Stiefelkauf immer nach dem Einsatzgebiet richten. Bikerboots aus kräftigem Leder sind zwar die Klassiker, doch auch moderner Materialmix sammelt immer mehr Punkte, denn die Textilien sind robust und bieten gleichzeitig einen hohen Tragekomfort. Daytona Evo Sports GTX und ähnliche Ausführungen sind daher nicht nur im Sportbereich, sondern auch für Tourenfahrer interessant und eine gute Wahl.

Schützen Sie Ihren Kopf

Beim Helm sollten Sie auf keinen Fall sparen, denn er muss optimal sitzen, optisch Ihren Vorlieben entsprechen und gleichzeitig den größtmöglichen Schutz bieten. Integralhelme sind hier die erste Wahl, aber auch Crosshelme schützen den Kopf vor Verletzungen. Dem Helmkauf sollte Sie in jedem Fall ausreichend Zeit widmen, denn antiallergene Fasern und Schaumstoff, der in Form bleibt, sind wichtige Kennzeichen für einen hochwertigen Helm, der optimalen Tragekomfort bietet.

Leder oder Textil für die Schutzkleidung?

Leder ist für viele Biker ein absolutes Muss, wenn es um Jacken oder Hosen für das Motorradfahren geht. Inzwischen gibt es aber auch andere Textilien, die wesentliche Vorteile mit sich bringen. Atmungsaktiv und belüftet, sorgen moderne Stoffe dafür, dass Fahren auch an heißen Sommertagen Spaß macht und die Nanotechnologie ist dafür in die Produktion eingezogen. Schmutz prallt einfach ab und sollte doch ein hartnäckiger Fleck entstehen, kann er einfach mit klarem Wasser entfernt werden.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>