Kategorie-Archiv: Motorrad

Was macht die Dunlop Motorradreifen so einzigartig?

Reifen des namhaften Herstellers Dunlop sind bei Motorradfahrern äußerst beliebt. Dies ist auch nicht verwunderlich, handelt es sich hierbei um qualitativ hochwertige Produkte, die ein hohes Maß an Sicherheit bieten.

Das Unternehmen Dunlop blickt auch eine lange Firmentradition zurück. Bereits im Jahre 1888 konnten erste Erfolge mit der Erfindung des Luftreifens erzielt werden. Seitdem wird bei Dunlop sehr viel Wert auf Innovation gelegt – Dunlopreifen gewannen Preise und Auszeichnungen und dienen Kunden als Maßstab für Zuverlässigkeit.

Weiterlesen →

5 wichtige Punkte die es beim Motorradkauf zu beachten gilt

Motorräder gibt es in vielen verschiedenen Ausführungen. Es kommt ganz darauf an, wie der künftige Motorradbesitzer sein neues Gefährt nutzen möchte. Dass man die Msschine nur bei einem vertrauenswürdigen Händler kaufen sollte oder sich den Vorbesitzer genau anschauen, dürfte sowieso klar sein. Eine halbjährliche Garantie beim Händler ist ein gutes Argument, denn hierdurch gewinnt man ebenfalls Sicherheit, dass das Motorrad auch in Ordnung ist und man sich auf ein gutes Zweiradfahrerleben freuen kann.

Weiterlesen →

Qualitätsmerkmale bei Motorradhelmen

In Deutschland ist wie in den meisten Ländern das Tragen von Schutzhelmen für Motorradfahrer Pflicht. Sie schützen den Kopf bei Verkehrsunfällen und verhindern damit oft lebensgefährliche Verletzungen. Da es eine große Auswahl an Motorradhelmen gibt und auch große Preisunterschiede sollten vor dem Kauf einige Qualitätsmerkmale recherchiert werden. Testberichte zeigen deutlich, worauf es bei einem guten Helm ankommt.

Das Gewicht

Ein guter Helm ist möglichst leicht und wer gleichzeitig eine gut bewertete Ausführung haben möchte, muss mit mindestens 200.- Euro Kaufpreis rechnen. Dafür gibt es Helme, die um die 1500 Gramm wiegen und zudem weitere Qualitätsmerkmale erfüllen, die nicht nur von den Testern als kaufentscheidend bewertet werden.

Weiterlesen →

Was gibt es für Motorradtypen?

Es ist so weit – die Motorradsaison hat begonnen. Die ersten Sonnenstrahlen und wärmeren Temperaturen locken all jene ins Freie und auf die Straßen, die im Besitz eines mehr oder weniger PS-starken Zweirades sind. Wer noch kein Motorrad hat, dem stehen dennoch alle Freiluft-Türen offen – und er hat die Qual der Wahl, für welchen Motorradtyp er sich entscheiden soll.

Natürlich ist ein Streifzug durch die Showrooms der diversen Motorrad-Händler in der Stadt äußerst hilfreich, wenn Sie sich vor allem optisch informieren und so richtig Appetit aufs Motorradfahren holen möchten. Falls Sie sich jedoch genauer informieren wollen: Bei Autoscout24 gibt es verschiedene Motorradtypen, die nur darauf warten, zu einer virtuellen Probefahrt ausgeführt zu werden. Für all jene, die sich vorab schon einen Eindruck wünschen, was es alles gibt, hier ein kleiner Überblick der wichtigsten Typen:

Weiterlesen →

Mit dem Motorrad zum TÜV

Nicht nur Autos müssen in Deutschland regelmäßig zum TÜV, sondern alle zulassungspflichtigen Kraftfahrzeuge und Anhänger unterliegen der regelmäßigen Sicherheitskontrolle. 

Auch Motorräder müssen alle zwei Jahre durchgecheckt werden und als Besitzer kann man sich durchaus auf die Prüfung vorbereiten.

Checkliste für den Motorrad-TÜV

Einige Funktionen, die bei der Hauptuntersuchung garantiert geprüft werden, lassen sich bereits vorab checken. In der Regel werden zuerst allgemeine Funktionen überprüft:

• Rückspiegelkontrolle

Weiterlesen →

Eine Übersicht der wichtigsten Motorradtypen

Wie bei den Automobilen, so haben sich in den letzten Jahrzehnten auch bei den Motorrädern verschiedene Typen entwickelt, die sich hinsichtlich Einsatzzweck und Fahreigenschaften unterscheiden. Für Motorradfahrer, die in erster Linie kurze und schnelle Ausfahrten bevorzugen, bieten sich insbesondere die Typen Sportler, Supersportler oder sogenannten Streetfighter an. Wer dagegen eher längere Ausfahrten liebt und dabei Wert auf eine gewisse Bequemlichkeit bevorzugt, der ist mit einem Chopper oder Cruiser sehr gut bedient. Für Fahrten ins Gelände sind dagegen besonders Motorräder vom Typ Enduro geeignet.

Weiterlesen →

Traktoren stellen eine unterschätzte Gefahr für Motorradfahrer dar

Wer in Deutschland einen Traktor führen will, benötigt eine Fahrerlaubnis der Klasse L und muss mindestens 16 Jahre alt sein. Auf Sonderantrag wird diese Fahrerlaubnis auch schon mit 15 Jahren erteilt. Ohne Anhänger dürfen die Maschinen mit der Höchstgeschwindigkeit von 40 Kilometern gefahren werden, beim Mitführen eines zulassungsfreien Anhängers ist eine Geschwindigkeit von 40 Kilometern erlaubt. Zum Fahren eines schnelleren Traktors ist ein Führerschein der Klasse T erforderlich. Wenn dieser nicht vorhanden ist in Abhängigkeit vom zulässigen Gesamtgewicht Führerscheine der Klassen B, C1 oder C, bei Anhängerbetrieb mit E Voraussetzung für den Betrieb.

Weiterlesen →

Mit dem Motorrad zu den Spielen des Lieblingsvereins reisen

Jeder begeisterte Sportfan träumt davon, einmal live dabei zu sein. Handelt es sich beim bevorzugten Sport um den Fußballverein der eigenen Stadt, gestaltet sich die Anreise, individuell und komfortabel. Handelt es sich jedoch um Sportarten, die weit weg von der eigenen Heimat stattfinden, ist es nicht so leicht, zum Ort des Geschehens zu kommen. Sportbegeisterte Menschen, die zudem noch abenteuerlustig sind, haben die Möglichkeit, mit dem Motorrad zu Spielen des Lieblingsvereins zu reisen. Mittlerweile gibt es sogar Gruppen verschiedener Sportfreunde. Diese schwingen sich alle auf ihr Motorrad und unternehmen die Reise einfach gemeinsam. Dies verspricht einerseits großen Spaß, andererseits kann man sich gemeinsam auf das Spiel vorbereiten und über den Verein philosophieren.

Weiterlesen →

Motorradreifen im Test

Sommerzeit ist Motorradzeit. Jedes Jahr ertönen Tausende schnurrende bis brummende Motoren von Zweirädern in ganz Deutschland und begehen ihre Ausfahrten alleine oder im Schwarm, auf jeden Fall mit viel Freude. Leider viel zu häufig fährt allerdings auch Unvernunft, zu hohe Risikobereitschaft oder Unachtsamkeit mit auf dem Bock, was zu bösen bis tödlichen Unfällen führt. Jedes Jahr aufs Neue ist die Erkenntnis am Schreckenerregendsten, dass nachgewiesener Maßen der Reifendruck und eine mangelnde bis unzureichende Profiltiefe der Reifen eben nicht nur zum Unfall, sondern nicht selten zum Tode führen. Der jährlich erscheinende Dekra-Sicherheitsreport sagte bereits vor zwei Jahren, dass der mit am häufigsten auftretende Mangel an untersuchten Motorrädern eine nicht verkehrstüchtige Bereifung sei. Dabei ist es so einfach gerade die Reifen in Ordnung zu halten und im Vergleich zum Rest einer teuren Maschine, eines edlen Motorrades, ist die Pflege der Reifen der günstige Posten.

Weiterlesen →

Versicherungen fürs Motorrad

Immer dann, wenn die ersten Sonnenstrahlen herauskommen, sieht man auch wieder die Motorradfahrer. Was für den einen nicht mehr als ein Fortbewegungsmittel ist, ist für den anderen ein Hobby und eine Liebe, die das ganze Leben lang hält. Aber egal, wie man sein Motorrad betrachte, es ist ein Kfz-Fahrzeug, und muss dementsprechend auch versichert werden, bevor es sich auf unseren Straßen bewegen darf. Wer schon vor dem Abschluss einer Versicherung gut vergleicht, der kann unter Umständen im Laufe der Jahre mehrere 100 Euro sparen. Aber auch für diese Versicherungen gilt, dass man am billigsten fährt, wenn eine Selbstbeteiligung vereinbart wird. Es ist auch möglich einen so genannten Rabattretter einzubauen, aber dieser Service muss in der Regel über eine höhere Versicherung gezahlt werden. Der Rabattretter dient dazu, in einem Schadensfall die einmal erreichten Prozente beizubehalten. Welche der beiden Varianten am interessantesten ist, richtet sich nach den eigenen persönlichen Verhältnissen und Vorstellungen.

Weiterlesen →