Modische Bikerbekleidung mit Schutzfunktion

Mit dem Motorrad einen Ausflug zu machen, ist eine beliebte Freizeitbeschäftigung, welche einen Hauch von Freiheit verspricht. Der Geschwindigkeitsrausch ist groß und manch einer lässt sich zu Geschwindigkeiten am Limit oder sogar darüber hinreißen. Doch auch vorsichtige Motorradfahrer sind großen Gefahren ausgesetzt, da sie Opfer von Rasern werden können. Es braucht keine hohen Geschwindigkeiten, um einen Unfall mit ernsten Folgen herbeizuführen, deshalb ist die Bikerbekleidung ein so wichtiger Faktor, denn wenn sie auch einen Körper nicht 100%ig schützen kann, soll sie doch so gut wie möglich die möglichen Verletzungsfolgen abschwächen können.

Schützt Bikerbekleidung wirklich?

Der Kopf sollte von einem geprüften und gültigen Helm geschützt werden, welcher der Kopfgröße angepasst ist. Zu kleine Helme erzeugen Kopfschmerzen und zu große können bei einem Unfall vom Kopf gerissen werden und bleiben in diesem Fall wirkungslos. Es ist verständlich, dass Motorradfahrer auch auf dem Bike gut aussehen möchten, doch beim Kauf von Helm und Kleidung ist auf jeden Fall darauf zu achten, dass der Schutz wichtiger ist als die Mode. Im Zweifelsfalle sollte also lieber der etwas unattraktivere Helm ausgewählt werden, der jedoch besseren Schutz für den Kopf bietet. Auch bei der Bekleidung sollte der Schutzfaktor eine große Rolle spielen. Schnittige Lederjacken sind angesagt, doch nicht jedes Leder ist für die Motorradtour geeignet. Es lohnt sich, dabei auf eine bewährte Marke zu vertrauen.

Wichtige Komponenten der Motorradkleidung

Nebst Helm und Jacke gehören auch solide Motorradstiefel zur Ausrüstung dazu. Sie sollten außen mit einem robusten Material versehen und innen weich und angenehm gepolstert sein. Oftmals ist auch ein Lüftungssystem vorhanden, was den Komfort der Stiefel noch erhöht. Unverzichtbar ist ein Knöchelschutzsystem, welches im Ernstfall dafür sorgen kann, dass der Fuß keine schweren Verletzungen erleidet. Wer auf Motorrad Markenschuhe und -stiefel vertraut, gibt eventuell etwas mehr Geld aus. Er hat jedoch mehr Sicherheit garantiert als bei billigen Imitationen. Gute Hosen gibt es in Leder- oder Textilausführung. Da ist es jedem Biker selbst überlassen, das für ihn geeignete Material auszuwählen. Unverzichtbar für die Bikerausrüstung sind auch qualitativ hochwertige Handschuhe, welche den Händen den maximal möglichen Schutz bieten. Es lohnt sich, für Bikerbekleidung etwas mehr auszugeben, denn schließlich schützt man damit sein eigenes Leben und es kann auch beim verantwortungsvollen Umgang mit dem Motorrad immer ein Unfall passieren.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>