Motorradkameras bei der Tour de France

Die Tour de France ist nach wie vor das aufregendste Radrennen der Welt. Auch wenn die sportliche Großveranstaltung durch die Dopingvorwürfe in die Schlagzeilen geriet und dadurch auch viele Sponsoren verloren hat, werden ab dem 30. Juni 2012 wieder 22 Teams an den Start gehen und sich auf 20 Etappen um den Gesamtsieg streiten. Start ist in Lüttich und die ersten drei Etappen führen durch Belgien. Erst dann führt die Tour de France in ihr Heimatland.

Auf den Spuren der Tour

Wer dieses Jahr dabei sein möchte, kann nicht mehr damit rechnen, dass ARD und ZDF die Rennen übertragen. Lediglich die Sieger der einzelnen Touren werden bekannt gegeben und einzelne Ausschnitte und Analysen werden gezeigt. Echte Fans reisen für die Tour vor Ort oder folgen dem Tross der Teams von Etappe zu Etappe.

Wer selbst ein Tourfeeling bekommen will, kann die Etappen vor den Rennen auch mit dem Motorrad abfahren oder einzelnen Etappen mit dem Rad folgen, die nötige Kondition vorausgesetzt. Um ein echtes Tourfeeling zu bekommen, ist es technisch möglich, seinen Helm mit einer mit einer GoPro WiFi Kamera auszustatten und die Bilder der Tour auf einen Server zu übertragen.

Eigene Tour-Doku erstellen

Mit dieser hautnahen Tour-Doku lassen sich dann auch die Freunde zu Hause oder die Familie beeindrucken. Eine entsprechende Ausrüstung gibt es heute schon im Internet bei einschlägigen Fachhändlern und so erfüllen sich bei Menschen, die Radprofi werden wollten, Kindheitsträume.

Allerdings kommen für solche Abenteuer eben nur Menschen infrage, die regelmäßig auf dem Rad trainieren und in einer guten körperlichen Verfassung sind. Neben der richtigen Ausrüstung sollten Blutwerte und Kreislauf regelmäßig untersucht werden. Von Dopingmitteln sollte im Interesse der eigenen Gesundheit abgesehen werden, denn diese bergen langfristig hohe Risiken und können zu schweren Komplikationen führen. Besser ist es, sich einige Touren für den Sommer vorzunehmen, die im Bereich des Leistbaren liegen.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>