Motorradtuning: Ein teures Hobby

Biker lieben ihre motorisierten Zweiräder und natürlich werden die Maschinen auch gern nach dem Neukauf personalisiert. Eine neue Lackierung oder der Austausch von serienmäßigen Bauteilen hebt den Wert eines Bikes und oft hängt auch ein Stück Selbstbewusstsein an den getunten Bikes. An einem Motorrad aus der Serienproduktion gibt es aber auch viele Bauteile, die sich durch Teile mit einer höheren Qualität ersetzen lassen. Die Sicherheit wird damit erhöht und auch aus diesem Grund tunen Motorradfans ihre Zweiräder gern. Dabei lässt sich nicht nur der halbe Motor austauschen, sondern auch die Bremsen und natürlich sind auch Maßnahmen zur Senkung des Spritverbrauchs möglich.

Tunen für die Optik

Biker, die ihr Motorrad gern optisch aufwerten möchten, beginnen häufig bei den Rädern. Kohlefasermodelle sind extrem leicht und zudem sicher, aber auch Carbontanks erfreuen sich großer Beliebtheit und zusammen steckt der Motorradfan dann schon mehrere tausend Euro in sein Gefährt, um es um ein paar Kilo leichter werden zu lassen. Handgefertigte Tanks aus Aluminium sind ebenfalls ein echter Geheimtipp unter den Bikern und wer sich das leisten kann, hat sicher eine Weile dafür gespart. Stehen dann die groben äußerlichen Veränderungen, geht es ans Feintuning und hier ist fast alles möglich. Vom handgefertigten Sitz über eine individuelle Lackierung bis hin zum Anbau von Chromteilen lässt das Tunerangebot keine Wünsche offen. Besonders beliebt sind mehrschichtige Sprühlackierungen mit persönlich gestalteten Motiven und die guten Künstler der Airbrush-Branche sind das ganze Jahr über ausgebucht, auch wenn sie eigentlich eher im Winter Hochsaison haben. Aber auch ohne individuelles Motiv kann eine Lackierung mehrere tausend Euro kosten, denn die fünfschichtigen Lackierungen mit Speziallacken finden immer mehr Fans unter den eingefleischten Bikern.

Nockenwellentuning & -adapter

Das Einstellen der Nockenwelle kann ein paar zusätzliche PS auf die Straße bringen, doch viele Bikes werden vom Werk aus mit verpressten Nockenwellenrädern ausgeliefert und dann hilft nur ein Austausch dieses Bauteils. Auch die Nockenwellen selbst lassen sich durch Umschleifen tunen und die Profis verlangen für diesen kniffligen Service natürlich mehr als nur ein paar Euro. Auch andere Bauteile wie die Bremsbeläge können durch hochwertige Ausführungen ersetzt werden und zum Teil gehört diese Veränderung auch mit zu einem Tuningpaket.

Chiptuning – kleiner Eingriff mit großer Wirkung

Wenn die Geschwindigkeit beim Tunen die Hauptrolle spielt, ist das Chiptuning ein absolutes Muss. Durch den kleinen Eingriff kann die Leistung eines Bikes um bis zu 40 Prozent verbessert werden und solche Werte lassen natürlich Tempojunkies ins Träumen geraten. Diese Umbaumaßnahme muss allerdings von einer speziellen Fachwerkstatt übernommen werden und die Arbeitszeit für Einstellungsmaßnahmen schlägt sich auf einer schicken Rechnung nieder.

Tuningmessen lassen neue Wünsche entstehen

Dass das Tunen des Motorrads ein teures Hobby ist, liegt vor allem an den vielfältigen Möglichkeiten. Egal welche Maßnahmen bereits durchgeführt wurden, es eröffnen sich immer wieder neue Möglichkeiten und wer regelmäßig die Tuningmessen besucht, findet garantiert wieder etwas Neues, das unbedingt auch am eigenen Bike Verwendung finden muss. Eine intelligente Lösung sind gute Geldanlagen, sie liefern immer wieder gute Renditen, die sich für die nächste Tuningmaßnahme verwenden lassen, ohne dass dafür Kapital angegriffen werden muss. 

Ein Tuningplan macht Sinn

Die meisten Biker verfügen nach dem Kauf einer neuen Maschine nicht mehr über viel Kapital und dann ist ein Tuningplan hilfreich. Welche Umbaumaßnahmen sollen zuerst erledigt werden und welche Kosten werden dafür anfallen? Wer diese Fragen beantworten kann, hat schon ein gutes Stück geschafft, denn planbare Besuche in der Werkstatt für neue Tuningmaßnahmen fördern die Motivation. Wer genau weiß, dass in sechs Monaten ein neuer Tank montiert werden soll, spart gern und bleibt einen Abend zusätzlich Zuhause, damit das notwendige Kleingeld für die Verschönerung des Bikes schnell zusammenkommt.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>