Vor- und Nachteile von günstigen Winterreifen

Immer zum Jahreszeitenwechsel stehen die Autofahrer vor derselben Frage: Kaufe ich teure oder günstige Reifen? In jedem Fall sollte man gerade bei der Bereifung des Fahrzeugs auf Qualität achten, denn dies dient der eigenen Sicherheit. Womit nicht gesagt sein soll, dass günstige Reifen qualitativ schlecht sind. Genau dies herauszufinden gibt es zahlreiche unabhängige Testinstitute, bei denen man sich schlau machen kann. Auch der ADAC testet in regelmäßigen Abständen zahlreiche Reifengrößen auf das Preis- Leistungsverhältnis hin. Zudem kann man auch klugerweise Vergleichsportale nutzen und einen hochwertigen Reifen günstig kaufen.

Vorteile günstiger Winterreifen

Eine gute Alternative sind günstige Reifen, die zudem in den Testportalen gut abgeschnitten haben. Viele Verbraucher bleiben auch stets bei einem Hersteller und meinen er wird schon in den Folgejahren auch Reifen mit dem optimalen Grip liefern. Dies kann jedoch ein Trugschluss sein und zudem lohnt sich ein Preisvergleich beim Kaufen immer. Auch die günstigen Reifen sind bei vielen Verbrauchern hoch im Kurs und bilden keine Sicherheitsrisiken.

Reifen-Vergleichsportale sind kundenfreundlich

Vergleichsportale wie tirendo bieten hier einen raschen Überblick über die gängigsten Reifen- und Felgenmarken. Auf diese Weise erhält man rasch die Übersicht zu günstigen Reifen, die zudem in der Qualität auch das bieten, was sich der kritische Verbraucher erwartet.

Gute Vergleichsportale, wie das vorhin genannte auch, bieten Suchfunktionen nach Fahrzeugmodell, Felgen, HSN/TSN (Daten aus dem Fahrzeugschein)-Suchfunktionen zum Auffinden der richtigen Größen und viele weitere Filter, damit man sich als Kunde nicht durch Fachchinesisch suchen muss.

Ein übersichtlich aufgebauter Konfigurator führt auch Laien durch das Menü und mit wenigen Klicks ist der Wunschreifen zusammengestellt. Wer sich trotz eines einfachen Benutzerführungsmenüs nicht zurechtfindet, kann auch den kompetenten Kundenservice nutzen.

Was ist beim Reifenkauf zu beachten

Zunächst einmal macht es Sinn, über ein Komplettrad nachzudenken. Natürlich kann man sparen, wenn man keine Felgen kauft, doch die Montagekosten summieren sich für das ständige Umlegen von Winter- auf Sommerreifen und umgekehrt dann auch. Auch gebrauchte und runderneuerte Reifen wären eine Alternative, allerdings muss man hier im Fahrzeugschein genau schauen denn die Tragfähigkeit, die richtige Größe von Reifen und Felgen und viele weitere Punkte sind hierbei zu beachten.

Genaue Angaben zu den wichtigen Fahrzeugdaten sind in jedem Fall essentiell. Man kann bei einem Internetverkauf viel Geld sparen, denn günstige Preise für Markenreifen und -felgen locken. Hierbei ist es zusätzlich wichtig, auch auf ein Rückgaberecht zu achten, denn sonst sitzt man auf einer Reifengröße, welche nicht zum Auto passt. Internetshops bieten auch wohnortnahe Montagepartner auf ihrer Plattform, denn nicht jeder Autofahrer möchte hier selbst Hand anlegen.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>